Agenda
Ausstellung / Kunst
Mittwoch, 01.07.20, 12:00 Uhr

When the Sick Rule the World

Die Gruppenausstellung When the Sick Rule the World eröffnet Möglichkeitsräume, in denen die normativen Kategorien „gesund“ und „krank“ kritisch hinterfragt und ausgelotet werden. Die Ausstellung entlehnt ihren Titel einem Essay aus der gleichnamigen Prosasammlung der Autorin Dodie Bellamy aus dem Jahr 2015. Der Text zelebriert all diejenigen als Hoffnungsträger, die innerhalb eines ruinösen Systems als krank, schwach, ineffizient und damit auch als weniger wert eingestuft werden. In einem Zusammenspiel zwischen theoretischen Überlegungen und verkörperter Kritik verhandeln die ausgewählten Arbeiten so etwa die Sichtbarkeitspolitiken von körperlichen Differenzen und chronischen Schmerzen sowie die nicht-normative Wahrnehmung von Zeitlichkeit. Genauso werden Fragen von Solidarität in und durch Krankheit oder Pflegearbeit aufgegriffen, die schliesslich auch neue Formen des Zusammenlebens imaginieren lassen, in denen nicht mehr regiert werden muss.

Weitere Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsort

Alte Fabrik | Ausstellungsraum
Klaus-Gebert-Strasse 5
8640 Rapperswil
office@alte-fabrik.ch

Weitere Veranstaltungen

Freitag,
04.09.20, 00:00 Uhr
Ausstellung / Kunst
Kunst aus Meilens drei Partnergemeinden
Ortsmuseum Meilen
Freitag,
10.07.20, 12:00 Uhr
Ausstellung / Kunst
Wenn Du geredet hättest
Dialoge mit Hermann Hallers Skulpturen, Arbeiten von Lisa Biedlingmaier, Renata Burckhardt, Athene Galiciadis, Pipilotti Rist, Loredana Sperini, bis 18. Oktober 2020
Atelier Hermann Haller
Samstag,
11.07.20, 12:00 Uhr
Ausstellung / Kunst
Wenn Du geredet hättest
Dialoge mit Hermann Hallers Skulpturen, Arbeiten von Lisa Biedlingmaier, Renata Burckhardt, Athene Galiciadis, Pipilotti Rist, Loredana Sperini, bis 18. Oktober 2020
Atelier Hermann Haller
Sonntag,
12.07.20, 12:00 Uhr
Ausstellung / Kunst
Wenn Du geredet hättest
Dialoge mit Hermann Hallers Skulpturen, Arbeiten von Lisa Biedlingmaier, Renata Burckhardt, Athene Galiciadis, Pipilotti Rist, Loredana Sperini, bis 18. Oktober 2020
Atelier Hermann Haller